JFG Ammertal e.V.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 1,072
· Neuestes Mitglied: usilipy
Shoutbox
You must login to post a message.

No messages have been posted.
F-/ E- Jugend Berichte




SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal – SV Ohlstadt E1
Erfolgreicher Start in die Rückrunde Nach einem guten Vorbereitungsspiel letzte Wochen gegen den TSV Steingaden, welches mit 11:1 gewonnen wurde, startete die E1 am Freitag ihr erstes Rückrundenspiel gegen den SV Ohlstadt. Einen Tag vor den Kreisliga-Derby der 1. Mannschaft legten die jungen Ammertaler, gleich in den ersten Minuten des Spiels ,den Grundstein für den verdienten 4:0 Heimsieg. Bereits nach drei Minuten stand es 2:0 für die Spielgemeinschaft. Das erste Tor entstand nach einer schönen Kombination aus der eigenen Hälfte heraus. Josef verwandelt sicher zum 1:0. Kurz darauf schnappte sich Joshua den Ball an der Mittellinie und drippelte drei Ohlstädter aus. Auch der Torwart hatte keine Chance und es Stand 2:0. Nach der Pause machten die Gäste mehr Druck, konnten aber immer wieder von der sicher stehenden Abwehr abgefangen werden. Wieder war es Josef der in der 32. Minute auf 3:0 erhöhte. Das letzte Tor der Partie schoss Lasse in der 40. Minute.

Unterammergau - Ohlstadt Unterammergau - Ohlstadt
Unterammergau - Ohlstadt
(Für Großansicht auf Fotos klicken)



23.02.2014 TSV 1874 Kottern

 

 

SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal E1 brachten das Allgäu/Schwaben kräftig durcheinander.

Diesmal ging die Reise nach Kempten. In einem hochkarätig besetzten Turnier, in dem ausschließlich die Ersten der Freiluft-Hinrunde teilnahmen, mischten die Ammertaler das Feld kräftig auf. Die Teilnehmer in der Gruppe A waren: TSV Kottern-St.Mang 1874, FC Augsburg, 1. FC Sonthofen, TSV Bobingen, TSV 1882 Landsberg a. Lech und der SV Amendingen. Wir bekamen es in der Gruppe B mit den FC Memmingen, SSV Niedersonthofen, SSV 1846 Ulm, SpVgg Kaufbeuren und der FV Illertissen zu tun.

Im ersten Spiel ging es gleichen gegen Memmingen.  Sehr nervös ging es los. Durch einige kleine Leichtsinnsfehler verloren wir gleich mit 3:0. Besser lief es dann im zweiten Spiel gegen den SSV Nidersonthofen. Hier konnten wir durch gute Kombinationen den ersten Sieg einfahren, mit 3:1 waren wir jetzt auch Turnier angekommen. Als nächster Gegner warte dann die Jungs aus Kaufbeuren. Mit userem schnellen Spiel konnten wir uns sehr früh mit 2:0 in Führung gehen. Erst kurz vor Schluss schafften die Kaufbeurer noch den Anschlusstreffer zum 2:1. SSV 1846 hieß der nächste Gegner. Die Ulmer Spatzen machten von Anfang an mächtig Druck. Die Ammertaler hat in den ersten Minuten auch schon einige gute Möglichkeiten zum Torerfolg vergeben. Oft scheiterten sie auch am Keeper der Ulmer, der später auch zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. In der dritten Minute viel der verdiente Führungstreffer. Das 2:0 viel dann nach einer Ecke. Die Ulmer konnten den Rückstand nicht mehr ausgleichen. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen FV Illertissen. In einer hart um kämpften Partie viel der Führungstreffer für den FV erst in der sechsten Spielminute. Die SG gab nicht auf und stürmte weiter. Die Belohnung folgte in der letzten Minute, der Ausgleich zum 1:1. Somit standen wir aus Gruppensieger in dieser starken Gruppe fest.

Im Halbfinale standen sich dann der FC Augsburg und der SSV Ulm gegenüber. Wir mussten gegen den Gastgeber, den TSV Kottern antreten. In einem durch viele Fouls häufig unterbrochene Partie gelang es uns nicht, unser Kombinationsspiel bis vor das gegnerische Tor zu bringen. Die Hausherren siegten verdient mit 3:0. Im Spiel um Platz 3 trafen wir erneut auf den SSV Ulm. Dieser gab mächtig Gas und überrollte uns förmlich. Bei und war nach dem verpassten Finaleinzug die Luft raus und so siegte der SSV Ulm mit 3:0

Wir belegten am Ende einen hervorragenden vierten Platz und das Trainerteam und die Mannschaft konnten die Heimreise antreten.

Trainer: Juliane Süss, Thomas Pfefferle und Josef Thiermeyer

 


 

WTW Cup Weilheim 08.02.2014

 

Da ist das Tripple – dritter Turniersieg in Folge

Die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal gastierte am 08.02.2014 beim TSV 1847 Weilheim zum WTW Cup. Alle Top Mannschaften aus dem Landkreis Weilheim, der MTV München und der FT Starnberg 09 nahmen hier teil.

Einen frischen Eindruck machte die Spielgemeinschaft diesmal gleich von Anfang an. Mit einen verdienten 4:1 gegen den TSV Peißenberg starten die Jungs ihr erstes Spiel.

Im Zweiten, gegen den SV Polling, machten sie von Beginn an viel Druck. Ihre schnelle Spielweise wurde mit einem 5:0 belohnt. Der SC Huglfing konnte, gegen die Ammertaler, auch nichts dagegen setzten und verlor ebenfalls mit 5:0. Somit stand der Gruppensieg fest. Mit 14:1 Toren und der maximalen Punktanzahl zogen wir sicher ins Halbfinale ein.

Dort wartete eine starke Mannschaft aus der Landeshauptstadt, der MTV München. Die Münchner gaben von Anfang an mächtig Gas. Endstation war immer wieder die starke Abwehr der Ammertaler. Durch einen schnellen Konter aus der eigenen Hälfte gelang dann bald der Führungstreffer zum 1:0. Die Münchner glichen kurz drauf aus. Anschließend gelang uns wieder, das schnelle Kombinationsspiel bis zum Abschluss zu bringen und siegten mit 3:1. Der Finaleinzug war unter Dach und Fach.

Im Finale ging es gegen den FT Starnberg. Durch eine kurze Unachtsamkeit in der Abwehr gelang den Starnberger der frühe Führungstreffer zum 0:1. Die Ammertal kombinierten wie gewohnt und hatten auch jede Menge Chancen zum Ausgleich. Es fehlten aber immer nur wenige Zentimeter beim Torabschluss. Die größeren Spielanteile waren auf unserer Seite und so konnten wir noch in der letzten Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Die Endscheidung musste somit im „Elfmeter Schießen“ gefunden werden.  Von Beginn an zeigten beide Mannschaften warum sie bis ins Finale kamen. Am Ende viel die Endscheidung erst nach zwölf Schützen. Endstand 13:12. Die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal stand als verdienter Turnier Sieger fest. Nach dem gewonnen Turnieren von Oberammergau und Schongau war das der dritte Erfolg in Folge.

 



Ohne Gegentor zum Turniersieg

 

Schongau, 26.01.2014. Die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal fuhr mit der E1 zum Hallenturnier des TSV Schongau. Hier warteten einige schwere Gegner – die Heimmannschaft und der TSV Rottenbuch. Beide spielten am Tag zuvor noch beim Finalturnier der Hallen-Zugspitzmeisterschaft.

Wieder erwischten wir einen mäßigen Start gegen die zweite Mannschaft des TSV Schongau. Nach einem 0:0 hieß der nächste Gegner  TSV Rottenbuch. Durch eine glänzende Mannschaftsleistung konnten die Rottenbucher mit 3:0 besiegt werden. Das letzte Vorrundenspiel gewannen wir mit 1:0 gegen den SC Huglfing. Somit konnten uns den ersten Platz in der Gruppe keiner mehr streitig machen.

Der Gastgeber TSV Schongau I bekam im Halbfinale die Stärke der Ammertaler zu spüren. Mit viel Laufbereitschaft und Passsicherheit konnten die Schongauer mit 2:0 bezwungen werden. Im zweiten Halbfinale setzte sich der TSV Steingaden gegen die zweite Mannschaft aus Schongau durch.

Das Finale war dann eine klare Sache für die SG W SV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal. Durch ihr gutes Kombinationsspiel kamen die Gegner kaum über die Mittellinie und siegten verdient mit 2:0. Ohne Gegentor, im gesamten Turnier, gewannen wir dieses Turnier beim TSV Schongau.

 



05.02.2014 Knappe Niederlage – Hallenmasters Bad Tölz

Die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal reiste mit der E1 nach Bad Tölz zum Hallenmasters 2014. Die bekannten Startschwierigkeiten bekamen die Jungs gleich im ersten Spiel zu spüren, sie verloren ihr Auftaktspiel knapp gegen SC Reichersbeuern. Die zweite Partie gegen Hausham ging dann klar mit 6:0 an die Ammertaler. Im dritten Gruppenspiel besiegten die Spielgemeinschaft dann die SpVgg Höhenkirchen mit 2:1. Das sollte nicht das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften sein. Im letzten Spiel der Vorrunde schicken sie den 1.FC Penzberg mit 1:0 nach Hause. Als Gruppenerster ging es dann ins Halbfinale.  Dort warte der zweite Penzberger Verein, der ESV Penzberg, auf die Ammertaler. Nach einem verdienten 4:0 Sieg war ihnen die Finalteilnahme nicht mehr zu nehmen. Hier trafen wir wieder auf die SpVgg aus Höhenkirchen. In einem ausgeglichenen Spiel stand es am Ende der regulären Spielzeit 1:1. Im spannenden „Elfmeter Krimi“ hatten die Höhenkirchner dann knapp die Nase vorn und siegten mit 7:6. Wir fuhren als Vizemeister wird nach Hause, mit dem Wissen den Turniersieger in der Vorrunde schon besiegt zu haben.

 



Hallenturnier TSV Oberammergau 12.01.2014

Weiterer Turniersieg in Oberammergau

In einem aus ersten und zweiten Mannschaften besetzten Turnier setzte sich die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal am Ende gegen alle durch. Im ersten Spiel der Vorrunde, ging es gleich gegen den Gastgeber. Das Auftaktspiel haben wir klar mit 4:0 gewonnen. Weiter folgten Siege gegen den 1. FC Garmisch-Partenkirchen 1:0 und 3:0 gegen den SV Uffing. Im letzten Vorrundenspiel erkämpften wir und ein 1:1 gegen den SV Ohlstadt. Im Halbfinale wartete dann wieder der 1. FC Garmisch-Partenkirchen. In einem hart umkämpften Spiel behielten die Jungen denn überblick und siegten mit 2:0. So kam es zum Lokalderby im Endspiel. Der TSV Oberammergau gegen die SG WSV Unterammergau / FC Bad Kohlgrub Ammertal. Durch die schnellen Kombinationen konnten wir uns am Ende klar mit 5:0 durchsetzten.

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.